Hilfe und Hinweise (FAQ)

Diese Seite wird bald mit mehr Informationen gefüllt. Falls du Fragen hast, schreibe mir über das Kontaktformular unter „Anbieterkennzeichnung“.

Übersicht:
Wo ist der Haken bei den günstigen Angeboten?
Wann werden die Münzen geliefert?
Wo bekomme ich das Gewicht, die Größe, die Prägestätte, etc. her?
Lohnt es sich, jedes Angebot auf dieser Seite wahrzunehmen?
Kann ich mit den Sondermünzen wirklich im Laden bezahlen?
Ich suche eine ältere Münze. Gibt es dafür auch noch Angebote?
Auf einer anderen Seite habe ich noch mehr Angebote von MDM gefunden.
Ist eine vergoldete 10 Euro Münze wertvoller als die normale Version?
Was hat es mit Abo-Angeboten und Folgelieferungen auf sich?
Ich habe ein günstiges Angebot gefunden.



Wo ist der Haken bei den günstigen Angeboten?
Alle Angebote auf der Hauptseite sind ohne Abo und Folgelieferungen. Die verlinkten Anbieter sind in der Regel seriös. MDM hat die mit Abstand attraktivsten Angebote. Diese Angebote sind eine Art Werbeaktion, mit der MDM quasi auf sich aufmerksam macht und hofft, neue Kunden zu gewinnen, die dann auch andere Münzen oder Medaillen bei MDM kaufen. Doch genau hier ist Vorsicht geboten, denn im Gegensatz zu den hier beworbenen Angeboten sind die meisten anderen Münzen bei MDM völlig überteuert oder es sind überhaupt keine Münzen, sondern lediglich (fast wertlose) Medaillen.
Hinzu kommt, dass man nach einer Bestellung bei MDM ab und zu Werbung zugeschickt bekommt. Man erhält jedoch nur Werbung direkt von MDM. Die Werbeinformationen kann man beim MDM-Service problemlos per Email, Telefon oder Fax abbestellen.
Generell gilt das hier erwähnte nicht nur für MDM, sondern auch für einige andere große Münz-Versandhäuser.

Wann werden die Münzen geliefert?
Viele Angebote sind mit Münzen, die erst in den kommenden Wochen oder Monaten erscheinen. Die Münzen werden natürlich erst einige Tage nach Erscheinen versendet. Wann das Ausgabedatum der jeweiligen Münze(n) ist, findest du unter dem Link „Informationen zur Münze“. Bei den größeren Versandhäusern wie MDM muss man zusätzlich noch ein bis zwei Wochen Bearbeitungszeit dazurechnen.

Wo bekomme ich das Gewicht, die Größe, die Prägestätte, etc. her?
In der Regel findest du all diese Informationen unter dem Link „Informationen zur Münze“, der bei jedem Münzangebot dabeisteht. Ansonsten kannst du einfach die Kommentarfunktion benutzen oder musst selbst bei Google & Co. danach suchen.

Lohnt es sich, jedes Angebot auf dieser Seite wahrzunehmen?
NEIN! Die Angebote lohnen sich eigentlich nur, wenn du das jeweilige Münzgebiet sammelst (oder verschenken willst). Generell sind alle Angebote auf dieser Seite unter dem üblichen Marktpreis und meistens auch nicht höher als der Durchschnittspreis bei Auktionsseiten. Lediglich die Angebote unter „Echte Tauschaktionen“ sind uneingeschränkt zu empfehlen – egal, ob man die Münzen sammelt oder nicht.

Kann ich mit den Sondermünzen wirklich im Laden bezahlen?
Mit den ausländischen Euro-Kursmünzen (1 Cent bis 2 Euro) kann man natürlich überall bezahlen – theoretisch könnte man diese Münzen ja auch im Geldbeutel finden. Auch die 2 Euro Sondermünzen sind in jedem Euroland gesetzliches Zahlungsmittel. Vorsicht ist jedoch bei allen anderen Sonder- und Gedenkmünzen geboten. Diese gelten nämlich nur im Ausgabeland. Eine 5 Euro Sondermünze aus Österreich ist also nur in Österreich gültiges Zahlungsmittel. Genauso ist eine 10 Euro Gedenkmünze aus Deutschland nur in Deutschland ein gesetzlich zugelassenes Zahlungsmittel.
Da Gedenkmünzen eher zum Sammeln als zum Zahlungsverkehr gedacht sind und viele Verkäufer/innen die Gedenkmünzen gar nicht kennen, werden die Gedenkmünzen in einigen Läden nicht angenommen. Banken sind allerdings verpflichtet, die Gedenkmünzen des eigenen Landes anzunehmen. Eine deutsche 10 Euro Gedenkmünze kann man also bei jeder deutschen Bank in einen 10 Euro Schein wechseln lassen.

Ich suche eine ältere Münze. Gibt es dafür auch noch Angebote?
Je älter eine Münze ist, desto teurer wird sie in den Münzläden. Die einzige Möglichkeit, günstig an alte Münzen zu kommen, sind entweder Auktionen oder – im Fall von 10 Euro oder gar 5-10 DM Gedenkmünzen – Banken. Manchmal geben Sammler ihre Münzsammlung auf und bringen alle Euromünzen zur Bank. Man muss etwas Glück haben, aber so kommt man dann sehr günstig an alte Gedenkmünzen (10 Euro für 10 Euro).

Auf einer anderen Seite habe ich noch mehr Angebote von MDM gefunden.
Bitte vorsichtig sein! Auf meiner Seite findest du wirklich nur echte Münzen (mit Ausnahme der Kategorie Medallien). Auf einigen anderen Seiten werden auch Medaillien beworben. Diese Medaillien sehen teilweise aus wie eine Münze, sind aber so gut wie wertlos! Die Medallien-Angebote auf dieser Seite sind Ausnahmen, die sich z.B. wegen des hohen Silbergewichts lohnen (wie die Volksunze).
Auf manchen Seiten werden auch Münzen mit Abo bzw. Folgelieferungen beworben ohne Hinweise zu den Gefahren.
Wenn du dir unsicher bist, schreib mir am besten einen Kommentar auf dieser Seite.

Ist eine vergoldete 10 Euro Münze wertvoller als die normale Ausgabe?
Achtung, (nachträglich) vergoldete Münzen sind kein offizielles Zahlungsmittel mehr!
Man kann höchstens Glück haben, dass Verkäuferinnen an der Kasse das nicht wissen. Gekauft werden diese „Münzen“ meistens nur von unerfahrenen Sammlern. Auf Auktionsseiten wird von solchen Sammlern dann meist auch etwas höher geboten.
Die Münze sieht für den einen oder anderen zwar schöner aus, ist aber nicht mehr Wert. Denn die Vergoldung ist so hauch dünn, dass der Goldwert im Cent-Bereich liegt. Die teilweise überteuerten Preise dieser vergoldeten Münzen bei den Münzhändlern ist also nicht gerechtfertigt.
Diese „Münzen“ werden auch nicht vom Bundesfinanzministerium ausgegeben, sondern sind Aufträge von Firmen.

Ich habe ein günstiges Angebot gefunden.
Dann schreibe schnell einen Kommentar, am besten unter Angebot melden. Ich werde das Angebot prüfen und gegebenenfalls auf dieser Seite veröffentlichen.
Sollten Sie selbst einen Onlineshop betreiben und wollen auf dieser Seite verlinkt werden, freue ich mich ebenfalls über eine Nachricht von Ihnen. Bitte beachten Sie jedoch, dass ich Angebote normalerweise nur bei einem Entgegenkommen übernehme (z.B. extrem günstiges Angebot, Verlinkung meiner Seite, kostenloses Probeexemplar, Verkaufsprovision, etc.).

Was hat es mit Abo-Angeboten und Folgelieferungen auf sich?
Es gibt Angebote, die mit Folgelieferungen (Abo) verbunden sind. Auf der Hauptseite dieses Blogs finden sich solche Angebote NICHT. Sie sind nur im abgetrennten Bereich Aboangebote zu finden. Generell ist eine Kündigung der Abos jederzeit möglich. Dennoch gibt es einige schlechte Erfahrungen mit Aboangeboten (wenn z.B. eine Kündigung vom Service nicht richtig oder zu spät eingetragen wurde und man trotzdem eine Folgelieferung erhält). Auf jeden Fall sollte man die allgemeinen Hinweise und angebotsspezifischen Hinweise beachten sowie die AGB des Verkäufers lesen.

Ich habe weitere Fragen.
Bitte nutze die Kommentarfunktion der jeweiligen Münzangebote oder schreibe mir direkt (Kontaktdaten siehe „Anbieterkennung“).

11 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Auf der Seite „Schnäppchen melden“ muß man lange scrollen, um zum aktuellen Eintrag (am Seitenende) zu gelangen. Warum gibt es keinen Button für „Seitenende“ oder warum steht die aktuelle Meldung nicht am Seitenanfang? Vielen Dank und weiter so !
    Viele Grüße aus dem Saarland sendet
    Thomas
    (Ich benutze ein Android Tablet)

  2. Widerspruch gegen die Werbung bei MDM

    https://www.mdm.de/service/Datenschutz#3

    Zitat:
    „Wenn Sie der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogene Daten für Werbezwecke widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten, genügt jederzeit eine kurze formlose Mitteilung … per E-Mail (datenschutz@mdm.de)

    vielleicht den Link mal im Artikel ändern.

  3. @Jan:
    Genau, es kauft jemand die 10 Euro Münzen und bringt dann noch etwas Gold auf die Münze. Das macht aber nicht Privatleute, sondern Unternehmen bzw. große Münzhäuser wie MDM, Reppa, usw.

    Wenn etwas „vergoldet“ genannt wird, ist anscheinend höchstens 3/1000 des Gesamtgewichts aus Gold (Quelle). Bei einer 10 Euro Münze mit einem Gewicht von 18 Gramm sind bei einer Vergoldung also höchstens 0,054 Gramm Gold aufgebracht. Das entspricht aktuell einem Wert von knapp 1,50 Euro. Das in den 10 Euro Münzen enthaltene Silber ist derzeit knapp 6,50 Euro Wert.

    Vergoldungen sind meiner Meinung nach Täuschungen. Wenn man sich soetwas kauft, sollte der einzige Grund sein, dass es schön aussieht. Etwas vergoldetes ist aber nicht mehr Wert (eher weniger).
    Natürlich wissen das nicht alle, deshalb kann es schon sein, dass dir ein Laie mehr als 10 Euro für eine vergoldete Münze bietet.

    Zur 10 „Euromünze“ von 1998: Ihr Titel ist „Raub der Europa“. Die Sonderprägung stammt aus der Zeit der ECU (European Currency Unit = Vorgänger des Euro). Von der ECU gab es keine Banknoten; Münzen wurden nur als „symbolische Sonderausgabe“ geprägt, d.h. es sind nur Medaillen.
    1995 wurde der Name der neuen Währung „Euro“ festgelegt. Das haben sich einige zu nutzen gemacht und einfach schonmal Medaillen mit der Aufschrift „Euro“ geprägt. Erst 1999 wurde die Scheinwährung ECU vom Euro offiziell zum Wechselkurs 1:1 abgelöst.
    Daraus folgt: ECU „Münzen“ bzw. Euromünzen vor 1999 sind WERTLOS (bzw. haben nur ihren meist sehr geringen Materialwert).
    Aber auch hier gilt: es gibt immer wieder ahnungslose Sammler, die mehr als den Materialwert bezahlen 😉

  4. also sascha meint ja dies sind nur noch medallien.
    doch heißt das, dass die gedenkmünzen privat gekauft werden, vergoldet und somit wertlos gemacht werden, und dann versucht man eben diese medallien zu hammer preisen zu verkloppen?
    oder woher das gold??

  5. Diese „Münze“ ist eigentlich eine KommerzMEDAILLE und nicht mehr wert, als der Metallgehalt…Allgemein ist zu sagen, dass alles was nachträglich vergoldet oder eingefärbt wurde (wenn auch nur teilweise), seinen Nennwert verliert und zur Medaille wird!!
    Gruß
    Sascha

  6. Es ist mit Abo und kein Schnäppchen, aber ich hab mal ne Frage dazu:
    http://mdm.de/vergoldet-10euro

    bei ebay ist die vergoldete münze auch grad im angebot, allerdings sind dort andere stellen vergoldet, oder besser gesagt es ist mehr vergoldet. kann mir dies jmd erklären?
    http://cgi.ebay.de/10-EURO-Himmelsscheibe-von-Nebra-2008-Teilvergoldet

    schonmal vielen dank!
    find die seite echt klasse; erst heut gefunden, aber schon einiges gelernt, weiter so! =)))

    lohnt es sich beim mdm.de-angebot die erste münze des abos zu kaufen? oder lohnt evtl viellt. doch grad das ganze abo, denn is ja ne sehr geringe ausgabe mit 10.000 stk. und wo anders find ich die sonst auch nicht.

    PS: hab noch ein in meinen augen fragwürdiges angebot bei ebay entdeckt: http://cgi.ebay.ch/10-Euromuenze-vergoldet-1998
    …der euro wurde als bargeld doch erst 2002 eigeführt.
    weiß jm was zu dieser münze?

    okay dann nochmals danke für eure hilfe!=)

  7. @Merlin:
    Wenn auf den Münzen „10 Euro“ steht, sind sie auf jeden Fall offizielles Zahlungsmittel und müssen von jeder deutschen Bank akzeptiert werden.
    Ausnahme: Wenn die Münze gefärbt oder vergoldet („Goldapplikation“) ist, ist sie kein Zahlungsmittel mehr. In diesem Fall kannst du die „Münzen“ noch versteigern. Viele Laien halten die Vergoldung für wertvoller, obwohl sie es eigentlich nicht ist.

    Sicherheitshalber kannst du die Münzen auch nochmal mit den offiziellen Bildern vergleichen. Manche Münz-Versandhäuser wie MDM, Reppa, BTN, Emporium Merkator, Gavia, usw. verkaufen auch wertlose Medaillen oder Probeprägungen, die teilweise den Münzen ähnlich sehen.

  8. Hallo Merlin,
    schick mir mal eine Mail um welche es sich handelt und vllt. würde ich sie dir dann abnehmen 🙂
    (….)
    Gruß
    Sascha

  9. Hallo miteinander,

    nachdem mein Vater verstab, versuchte ich die 10€ Münzen die er besaß an die Bank (Nord LB) zurück zu verkaufen…
    Die Frau am Schalter sagte mir das dies kein gängiges Zahlungsmittel sei und sie mir deshalb nicht den Wert erstatten dürfe…

    Ich bitte um Hilfe.
    Mfg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.