Münzen Revue und Münzen + Sammeln kostenlos

Informationen zu den Magazinen

Münzheft “Münzen Revue”

Münzheft “Münzen & Sammeln”

jeweils eine aktuelle Ausgabe

nur 0 Euro inkl. Versandkosten (=gratis!) statt 5,70 + 5,90 Euro Ladenpreis

Hinweis:
Im Bestellformular muss man “kostenloses Probeheft” anwählen. Das neue Heft erscheint jeweils am letzten Mittwoch im Monat, aktuell erhält man also die Oktober-Hefte 10/2010. Wenn man beide Formulare zeitnah abschickt, erhält man sie in einer Sendung.
Es gibt auch umfangreiche Leseproben des aktuellen Hefts online (Münzen Revue, Münzen & Sammeln).

Alle Angaben ohne Gewähr. Bestellung und Versand nur über Gietl Verlag.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    darf ich Sie um einen kostenlosen MünzrevueKatalog bekommen?
    Besten Dank.

    Manfred JÄGER, Nimbergstr. 6 A, 79108 Freiburg, Telefon 07665-2602

  2. Die kostenlosen Probehefte sind letzte Woche angekommen. Alles super, die Hefte sind echt sehr informativ.

  3. Von den bekannten Münzzeitschriften des Gietl-Verlags “Münzen & Sammeln” (Kiosk-Preis: 5,70 EUR) sowie “Münzenrevue” (Kiosk-Preis: 5,90 EUR) kann man sich unter http://www.gietl-verlag.de/zeitschriften/zeitprobe/1.html bzw. http://www.gietl-verlag.de/zeitschriften/zeitprobe/2.html jeweils eine aktuelle Ausgabe (zeitnah zur Auslieferung an die Kioske am Monatsanfang bestellen!) als kostenloses Probeheft zuschicken lassen. Einfach bei “Angebot Probehefte” den Punkt “kostenloses” Probeheft auswählen.

    Die Hefte werden dann im neutralen Umschlag zugestellt. Es entstehen keinerlei Kosten oder Folgekosten, Folgeabos usw. Man sollte beide Zeitschriften direkt nacheinander bestellen, dann erhält man wirklich beide (werden gemeinsam verschickt).

    Eine nochmalige Bestellung ist verständlicher Weise nicht möglich. Allerdings spricht nichts dagegen dass sich euer Nachbar die Zeitung(en) im nächsten Monat als “kostenloses Probeheft(e)” zuschicken lässt 😉

    Die zweite Probeheftbestelloption – 3 ältere Ausgaben für 8 Euro – lohnt sich meiner Meinung nach nur bedingt. Aber zwei fachlich gute Münzzeitschriften mit aktuellen Bewertungslisten im Gesamtwert von 11,60 EUR nimmt man doch gerne umsonst mit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.