10 Euro Münzen 2010 Ausgabetag vorverlegt

Die Ausgabe der letzten 10 Euro Sondermünzen 2010 mit 925/1000 Sterlingsilber wurde wegen des ständig steigenden Silberpreis auf Dienstag, den 26. Oktober 2010 vorverlegt. Zum Jahreshoch vor ein paar Tagen lag der Silberwert der 925er Münzen bei immerhin 9,54 Euro.

Die 10 Euro Münze Eisenbahn wäre eigentlich erst am 11. November, die Ski-WM Münzen erst am 25. November ausgegeben worden. Da sicherlich nicht alle von dieser kurzfristigen Vorverlegung wissen, hat man bei den Banken (und speziell den Bundesbank-Filialen) vielleicht größere Chancen, sich ein paar Münzen oder gar eine Rolle zu sichern.

Ein Hinweis für alle Rollensammler: CastellGold und Anlagegold24 haben mir demletzt mitgeteilt, dass wieder eine 10-Euro-Rolle-Tauschaktion geplant ist. Wegen dem damit verbundenen Mindestbestellwert und den hohen Rohstoffpreisen, ist die Aktion natürlich nicht mehr ganz so attraktiv.

Hier noch die offizielle Pressemitteilung des Finanzministerium (Link):

Die Ausgabetermine für die 10-Euro-Silbergedenkmünzen „175 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ und „FIS Alpine Ski WM 2011 – Garmisch Partenkirchen“ werden auf den 26. Oktober 2010 vorgezogen.

Dazu erklärt das Bundesministerium der Finanzen:

Das Vorziehen der Ausgabetermine für die beiden noch ausstehenden 10-Euro-Silbergedenkmünzen des Ausgabejahres 2010 „175 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ und „FIS Alpine Ski WM 2011 – Garmisch Partenkirchen“ erfolgt vor dem Hintergrund des Anstiegs des Silberpreises.

Beide Münzen werden ab 26.10.2010 in den Verkehr gebracht.

27 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hab nicht Euro sondern Prozent 😉 Also 40 Prozent von 250 sind 100 Euro 😉

  2. @Thomas
    30-40 Euro, das ist ja noch gar nichts!

    Gestern ging vor meinen Augen mit 16 Geboten eine private Versteigerung einer 10-er Rolle bei Ebayu für 416 Euro weg.

    Also rund 165 Euro Profit bei Nominaleinkauf von 250 Euro, bzw. rund 140 Euro Profit bei Shoppeinkauf von damals für 275 Euro…

    Echter Wahnsinn!

  3. Oder die Privatpersonen haben die Rollen für 275 Euro, wie ich sie in einigen Onlineshops vor 2 Monaten gesehen habe, vorbestellt und machen jetzt 30-40 Prozent Gewinn.

  4. Denkbar ist auch, dass einige –“private”– Verkäufer die 10 er Rollen ursprünglich doch als Händler bezogen haben… auch ziemlich derb.

  5. Naja, viele Möglichkeiten gibts da ja nicht. Entweder man arbeitet an der richtigen Stelle oder kennt die richtigen Menschen die an der richtigen Stelle arbeiten. Oder habe ich eine Möglichkeit übersehen?

    Wobei mir beim Thema Umsatzsteuer in dem Zusammenhang sogar eine Möglichkeit einfallen würde die mir sogar nachvollziehbar erscheinen würde wenn man es denn öffentlich so erklären würde: Da das Finanzamt vor allem bei den beiden letzten Münzen Verlust gemacht hat aufgrund des Silberpreises könnten sie auf die Idee gekommen sein, ein Teil des Verlustes über die Umsatzsteuer wieder reinzuholen indem sie einen Großteil der Münzen Händlern überlassen.
    Wie gesagt… nur eine Theorie. Keine sonderlich realistische, aber zumindest eine mit der man ganz gut leben kann da man die Wahrheit, wie so oft, ohnehin wohl nie erfahren wird.

  6. Ja, da freut sich die Stadt über absolut unerwartete (Umsatz)steuereinnahmen…

    Andererseits ein recht empfindliches Thema insbesond. bei vielen Eb*y “Privat“-Verkäufern die in ungeahnten Mengen aus absolut unverständlichen Gründen wohl über ganzen B*ndesbank-Säcken an 10-er besitzen und diese dort nun Rollenweise langsam verticken.

    Mich würde schon brennend interessieren, wo man als Privatperson an ganze B*ndesbank-Säcken an 10-er kommt. 🙂

  7. Nu hat Castell die Preise für die beiden 10er nochmal um je 50 Cent raufgesetzt. Obwohl der SIlberpreis seit ihrer Onlinestellung der Münzen eher gesunken ist. Sie haben wohl gemerkt, dass sie trotz allem gut weggehen, zumal die Aktion auf Gold.de als Topaktion angepriesen wird, warum auch immer. Es wurden bislang ca. 3000 Eisenbahn und 2500 Ski Münzen verkauft. Innerhalb eines Tages.

  8. Ich war vorgestern in ner Sparkasse und hab nach 10 Euro Münzen gefragt. Die haben gesagt, dass sie leider nur noch 10 alte haben. “Leider” ist gut gesagt. Ich hab die dann gleich mitgenommen. Aber so Glück hat man nicht immer …

  9. … mal abgesehen von den BTN Aboklamotten stimmt das wohl. Ich habe soeben aus glaubhafter Quelle erfahren, dass Castell je 10.000 Münzen Eisenbahn und Ski WM bekommen hat. Das deckt sich auch mit meinem “Maximalbestellmengentest” von heute nachmittag. Bei den angesetzten Preisen pro Rolle macht das mal eben eine Marge von 83000 Euro. Das ist mal ein ordentliches Weihnachtsgeld für einen solchen Onlineshop.
    Bei der Gelegenheit merke ich doch gerne nochmal an, dass die beiden gegenständlichen Münzen bei den hiesigen Sparkassen binnen 3-4 Tagen vergriffen waren. Obwohl die Fillialen hier zum Teil mit ausgeklügelten Systemen ihre 1-2 Rollen die sie bekamen auskamen damit möglichst viele Leute eine Münze bekommen.

  10. Da geb ich dir Recht, Tonarel.
    Ich vermute sogar eine Systematik dahinter, diese Münzen erst dann anzubieten, wenn die MDM Tauschaktionen beendet sind … denn dadurch kann CastellGold im Newsletter schreiben “Derzeit bester Preis im Netz!” (und das ist leider tatsächlich so abgesehen von Privatauktionen).

  11. Gewinn machen ist ja gut und schön. Aber in diesem Falle stößt mir der Gesamtzusammenhang doch ziemlich bitter auf. Da wäre zunächst einmal der Umstand, dass einige Händler, aus welchen Gründen auch immer, große Mengen dieser Münzen bekommen. Diese Münzen stehen also dem Otto-Normal-Verbraucher nicht zum Nennwert zur Verfügung, stattdessen dürfen die Firmen diese vermarkten, wobei sie praktisch das Monopol für Rollen haben.
    Jetzt kann man aufgrund der Ausnahmesituation (Kurswert ziemlich deutlich überm Nennwert) bei dieser Art von Münzen ja argumentieren, dass man “ausnahmsweise” als Händler nicht von Nennwert sondern vom Silberpreis ausgeht (obwohl der Einkaufspreis für die Münzen ja ohne Frage 10 Euro aufn Kopp war).
    Allerdings sind selbst dafür die Preise überzogen. Die Eisenbahn hat nen Unzenpreis von 25,50 Euro bei Abnahme von einer Rolle. Die Ski WM sogar 27,36.
    Silberunzen gehen trotz der heutigen Preisexplosion darunter weg.
    Also unterm Strich finde ich ja, dass die Händler die sich, durch welche Art von Deal auch immer, große Mengen dieser Münzen untern Nagel gerissen haben diese auch fair verkaufen sollten. Denn vom eigentlichen Grundgedanken wurden diese Münzen einst vom Staat (Finanzministerium) für den Otto-Normal-Verbraucher geprägt und nicht für Händlerfirmen die sich damit ein schönes Zubrot verdienen sollen.

  12. Wie es zu erwarten war:
    Castellgold haben soeben “ihr Stück vom Kuchen” bzgl. 10 Euro Münzen Online gestellt:
    castellgold.de
    Leider bei Preisen von 13,65 bzw. 14,65 Euro (bei Abnahme einer Rolle) auch “Jenseits von gut und böse”. Somit war das wohl die letzte kleine Hoffnung auf eine ordentliche Aktion bezüglich Rollen der “alten” 10er.

    Antwort von admin:
    Bei Ebay werden die Ski WM Rollen jetzt schon für über 400 Euro versteigert (gestern und heute) … da würde ich mir als CastellMint die 100 Euro zusätzlichen Gewinn auch nicht entgehen lassen. Käufer findet man ja problemlos 🙁
    Am günstigsten kommt man noch in Foren zu einer Rolle, z.B. im Goldseiten-Forum.de usw.

  13. Nun, ich denke über sowas sollte man sich Gedanken machen wenn man Altsilber/gold besitzt oder in solches investiert. Oder auch in Schmuck oder Medaillen bei denen die Spezifikationen nicht so ohne weiteres klar nachvollziehbar sind.
    Wenn man Münzen kauft welche allgemein bekannt sind, sowohl vom Motiv her, als auch von ihren Spezifikationen, wüsste ich nicht wieso man auf die Idee kommen sollte sie jemals einschmelzen zu wollen.

  14. Wer mit dem Gedanken spielt seine Münzen jemals einschmelzen zu lassen der sollte bedenken, dass dabei ca. 20% Gebühren anfallen. So bleibt bei einem Silberpreis von 640 Eur/Kg nur noch 80%, also 512 Eur übrig. Man bedenke dies!

  15. Anleger kaufen sowas auch nicht. Beim”tollen Angebot” von Anlagegold zu 337,50 Euro pro Rolle kostet die Unze Silber umgerechnet 25,22 Euro (Porto nicht mitgerechnet). Das ist satte 2 Euro+ über dem aktuellen Kurs den man pro Unze Phili oder Leaf bei Händlern bezahlt. Drum nannte ich das “Angebot” auch frech da es sich noch nichtmal am aktuellen Silberunzenkurs mit Händleraufschlag orientiert sondern noch eine gehörige Schippe drauflegt.
    Beim von mir geposteten Angebot rechnet sich zumindest noch ein Unzenpreis von 23,70 Euro, was noch einigermaßen im Rahmen ist, aber für mich ebenso nicht in Frage kommt.

  16. Sowas (sowohl Anlagegold24-Angebot als auch das Angebot von Tonarel) kauft kein Sammler mehr. Die ganzen Anleger stürzen sich logischerweise auf die 10er Rollen zum Silberpreis. Da lass ich als Sammler lieber die Finger davon.

  17. Oh man, was soll man dazu sagen? “Frech” würde mir da spontan einfallen, ebenso wie “bedauerlich”.

  18. Wie angekündigt gibt es seit wenigen Minuten bei Anlagegold24.de die 10 Euro Ski WM und Eisenbahn Rollen … aber nicht wie bisher zum Nominalwert (25x 10 = 250 Euro), sondern mit saftigem Aufschlag:

    10 Euro Rolle Ski WM 2011 bei Anlagegold24.de für 337,50 Euro (ausverkauft)
    10 Euro Rolle Eisenbahn bei Anlagegold24.de für 337,50 Euro (ausverkauft)

    Die Münzen gibt es auch einzeln oder als 100er-Paket: anlagegold24.de/Home_Sonderaktionen.html (ausverkauft)
    Dafür gibt es diesmal keinen Mindestbestellwert und bis 500 Euro Warenwert bleiben die Versandkosten bei moderaten 6,95 Euro.

    Bei Privatverkäufen bei Ebay oder z.B. Goldseitenforum bekommt man eine Rolle meist für ca. 320 Euro + Versand.
    Nachtrag: Oder für 320 Euro + 4,90 Euro bei einem richtigen Münzhändler (10 Euro Ski WM Rolle bei Eurofischer.de

    Es bleibt noch die Hoffnung, dass CastellGold eine gute Aktion mit Rollenverkauf macht. Aber ich befürchte auch, dass die sich mit einem Aufschlag am Silberpreis orientieren …

  19. Bin mal sehr gespannt, ob aufgrund des reduzierten Silbergehaltes ab 2011 die Zahl der Sammler zurückgehen wird. Ich jedenfalls werde auch weiterhin die Silberzehner sammeln.

  20. @paulbommel

    schön wär´s.!
    meines Wissens nach werden aktuell keine Rollen an Privatpersonen ausgegeben… (:

    Lasse mich gerne eines besseren belehren…

  21. Hat jemand von Euch schon eine Information hinsichtlich der Ausgabe der Münzrollen? Werden Sie am 11.11. ausgegeben und wenn ja wie viele Rolle pro Person?

  22. Aktualisierung: Mit dem aktuellen Dollarkurs sogar 10,1862 € pro Münze!

  23. Nur zur Info: Heute ist es soweit! Der Silberkurs ist so hoch (26,73 USD pro Feinunze), dass der Materialwert der 10-Euro-Gedenkmünzen den Nominalwert übersteigt.
    Jede 10-Euro-Gedenkmünze aus Deutschland von 2002 bis 2010 ist zur Zeit ca. 10,0504 € wert, Tendenz steigend!

  24. Pingback: Alle 10 Euro Münzen 2011 (Jahressatz) | Münzangebote

  25. Also Dortmund war heute auch schon ausverkauft. Das ist aber auch einigermaßen normal so. An Ausgabetagen wird dort Stunden vor Ladenöffnung gecampt wie beim Winterschulssverkauf, dann gibts 3-4 Stunden ein hauen und stechen wie beim Hornberger Schießen und gegen Mittag ist der Spuck vorbei und die “ausverkauft” Schilder werden aufgehängt.
    Unsere Sparkassenfillialen hatten die Münzen seit gestern und gaben wie immer 2 pro raus. In “meiner” Kleinstadt 30 km nördlich wo ich arbeite bin ich offenbar seit Jarhren der einzige der sich für die Dinger interessiert. Da gibts die seit heute und ich hab zum dritten Mal in Folge ne komplette Rolle bekommen *froi*.

  26. Bundesbank Filiale Karlsruhe hatte heute Vormittag im Eingangsbereich ein Schild “Ausverkauft” hängen. Stuttgart und Ludwigshafen hatten heute (noch?) was.

    Geht der Bestand schon zu Ende? Oder wird ein Teil für November zurückgehalten?

  27. Achso, na dann mal sehen. 😉
    Immerhin hat Castell-Gold einen Newsletter, über welchen eine solche Aktion ja sicherlich beworben werden würde.

  28. @Kaktus:
    Nein, ich habe keine weiteren Informationen. Die Info stammt auch noch vor Bekanntgabe, dass der Ausgabetermin der Münzen vorgezogen wird.

  29. @ Admin:

    *Ein Hinweis für alle Rollensammler: CastellGold und Anlagegold24 haben mir demletzt mitgeteilt, dass wieder eine 10-Euro-Rolle-Tauschaktion geplant ist.*

    Das ist ja erfreulich! 🙂 Hast Du da weitere Informationen zu bekommen, z. B. wann die Aktionen starten sollen und ob sie beide gleichzeitig stattfinden?

  30. @Dirk/goldsammler:
    In Stuttgart stand überall ein Zettel, dass das Finanzministerium die Begrenzung auf 5 Münzen pro Person pro Motiv festgelegt hat.
    Um 8.30 Uhr (Öffnungszeit) war eine kleine Schlange (ca. 50 Leute, angeblich nichts im Vergleich zu den bisherigen Ausgabetagen). 15-20 Minuten später war die Bank leer.
    Ich hab noch bei der Deutsche Bank und BW Bank vorbeigeschaut:
    “Die gibt’s bei uns wegen zu geringer Nachfrage nicht.”
    “Die gibt’s bei uns nicht, weil das nur lästiger Geldwechsel ist.”
    Die Bonzenbanken halt … 😀

  31. Die maximal fünf Münzen pro Person pro Tag (pro Kasse, pro Anstellen …) soll der Finanzminister persönlich angeordnet haben. (Quelle: Kassenpersonal Bundesbank)

    In der Vergangenheit gab es immer zehn; heute deshalb nur je fünf.

  32. Meine Dorfbank bekommt nur 1 Rolle! Und davon bekomme ich pro Ausgabe 2 Münzen…

    Zum Thema Bundesbank: Ich war heute dort und bin ziemlich enttäuscht, denn ich hatte bereits als noch niemand etwas vom neuen Ausgabetermin wusste, telefonisch angefragt, wie viele Münzen ich an den Ausgabetagen bekommen kann. Die Antwort war: “Am Ausgabetag bekommt jeder 10 Münzen, wenn es dann ab Mittag zu Engpässen kommt, wird das Maximum auf 5 Münzen verringert.” Also war ich dann heute bei der Bundesbank und habe gedacht, ich bekomme von jeder Münze 10 Stück (wie telefonisch versprochen) oder sogar noch mehr, da nur wenige von dem neuen Termin wussten. Das Ergebnis: Ich war ganz alleine in der Bundesbank, kam sofort dran und bekam trotzdem nur 5 Münzen jeder Sorte! Das finde ich schade, aber dann versuche ich es am 11.11. nochmal.

  33. Keine Ahnung, war noch nie dort 😉

    Nachtrag: Man bekommt auch nur 5 Stück pro Münze.

    Übrigens mal so zum Vergleich:
    Meine Dorfbank (bei der man inzwischen die Münzen auch nur noch bei entsprechend früher Reservierung als Kunde bekommt) bekommt 300 Münzen zugeteilt und hat 30.000 Kunden.

  34. Wie viele Münzen geben die in der Filiale Stuttgart üblicherweise heraus?

  35. Naja, wenn die Einzelmünzen schon ab 26.10. verfügbar sind, werden bis zum 11.11. bzw. 25.11. wohl keine Münzen mehr für Rollen übrig bleiben?!
    Ich werd morgen mal in Stuttgart vorbeischauen …

  36. Naja das Einschmelzen hätte ja auch nur wieder Kosten verursacht, d.h., der Bund hätte zwangsläufig ein Minus gemacht, denn Präge- und Schmelzkosten stünden ja trotzdem auf der Rechnung (und evtl. auch Rückholkosten von schon ausgelieferten Münzen) und im Moment bleibt es ja zumindest bei einer 0-Rechnung.
    Gruß
    Sascha

  37. Das Vorziehen überrascht mich. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass die gefertigten Münzen wie 1979 eingeschmolzen werden. Aber so ist es mir auch recht.

  38. nein nein, die Einzelmünzen sind ab morgen verfügbar, in Erfurt beschränkt auf 5 Stück pro Person pro Münze, in Magdeburg auf 1-2 und in Leipzig auf 10.
    Gruß
    Sascha

  39. @Sascha d.h. also, dass die Bundesbanken die 10€-Rollen trotzdem erst ab 11.11.2010 vorrätig haben werden?

  40. für alle Rollensammler: habe mit der BuBa telefoniert und die Rollenausgabe wird erst ab 11.11. erfolgen, da man auch denjenigen die Möglichkeit geben möchte eine Münze zu erhalten, die die kurzfristige Terminänderung nicht mitbekommen haben.
    Gruß
    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.