100 Euro Goldmünze Wartburg zum Ausgabepreis

100 Euro Goldmünze “Wartburg” aus UNESCO-Weltkulturerbe-Serie, Deutschland 2011

100 Euro Goldmünze WartburgAm 4. Oktober 2011 wird offiziell die diesjährige 100 Euro Goldmünze aus Deutschland ausgegeben. Die Münze aus der UNESCO-Weltkulturerbe-Serie ist diesmal der Wartburg bei Eisenach gewidmet.

Die 100 Euro Goldmünze besteht wie üblich aus einer halben Unze reinem Gold. Ausgegeben wird die Münze diesmal in einer Auflage von 300.000 Ex. (20.000 weniger als in den Vorjahren)

Der offizielle Ausgabepreis wurde auf 653,20 Euro festgelegt (aktueller Goldwert + 50 Euro Aufschlag). Wer die entsprechende Bestellfrist bei der Ausgabestelle VfS verpasst hat, bekommt nun auf anderen Weg nochmals die Chance auf die Goldmünze zum Ausgabepreis.

Historia Hamburg bietet die 100 Euro Goldmünze Wartburg zum Ausgabepreis von 653,20 Euro an. Durch die geringeren Versandkosten im Vergleich zur VfS von nur 3,90 Euro ist das Angebot sogar etwas günstiger als bei der offiziellen Ausgabestelle. Die Prägestätte kann zudem – mit Ausnahme von A (Berlin) – frei gewählt werden.

12 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. 100-Euro-Goldmünze “UNESCO-Welterbe – Dom zu Aachen”

    Die Münze besteht aus Feingold (999,9 Au) und wiegt 15,55 g (1/2 Unze). Der Münzrand ist geriffelt. Der offizielle Ausgabepreis beträgt 738,70 € . + Versandkosten

    Wenn ich mir da die aktuellen An- und Verkaufspreise anschauen

    1/2 Unze 685.00 € 744.00 €

    Freue ich mich schon auf mein lange vorbestelltes Schnäppchen 😉

    Mal sehen, ob es die woanders wieder zum gleichen Preis und günstigeren Versandkosten gibt.

  2. @MrF: nein, das sind auch keine Zertifikate, sondern nicht-offizielle “Überzieher” für die schwarzen Schachteln, damit du von außen gleich siehst, was sich drinnen befindet.

  3. bei ebay:
    Historia – 709,- + 3,90 Versand zum Sofortkauf
    Wenn man die 45 Eu ebay-Verkaufsprovision und die 4,80 Angebotsgebühr bedenkt, dann sind das 659,20 – also gerade mal 6 Eu Gewinn.
    Für weniger sollte es da also nicht weggehen.

    sehen die Zertifikate jetzt echt so aus?
    http://cgi.ebay.de/220868740080

  4. @Gurke:

    heute kam die Zahlungsaufforderung von Historia 657,10 (incl. Versand) – das ist preiswerter als von der VfS. “Liefergarantie bei Zahlung bis 31. Oktober”

  5. Hallo “Redaktion”,
    danke für die Info.

  6. Nur meine Meinung,
    Der Laden wird so sicher liefern, wie den Drachen in der 1 Uz Version.

    Anmerkung: Historia Hamburg hat bisher zuverlässig geliefert. Die 1oz Drachenaktion war von einem anderen Händler (Emporium Merkator).

  7. Hab mich nochmal erkundigt: Händler zahlen ebenfalls den gleichen Preis bei der Ausgabestelle (Goldwert + 50 Euro Aufschlag = diesmal 653,20 Euro).

    Grüße
    Karsten

  8. Normalerweise war es so, dass Händler keine Rabatte bei der deutschen Ausgabestelle erhalten haben (im Gegensatz zu vielen anderen Ländern). Ob das geändert wurde, kann ich aber nicht sagen.

    Die Nachfrage wird einen deutlichen Unterschied zum Ausgabepreis wohl nicht rechtfertigen können. Zumindest solange der Goldpreis nicht weiter steigt.

  9. Wie kann es sein, daß Münzhändler die Ware zum “gleichen Preis” anbieten, wie die offizielle Ausgabestelle.?
    Die 50 € Aufpreis sind für den Privatmann einfach nicht nachvollziehbar.

  10. Bei Historia kann man jetzt die 100 Euro-Gold-Münze zum Ausgabepreis bestellen:

    http://www.historia-hamburg.de/index.php/cat/c303_100-Euro-Wartburg.html

    das dürfte an Hand der Versandkosten von nur 3,90 sogar preiswerter sein, als von der VfS

    http://www.deutsche-sammlermuenzen.de/bmf/shop/templates/kategorieseiten/goldmuenzen_static_100.jhtml?id=cat150002&navAction=jump&navCount=2

    Der Preis der VfS: Erstausgabepreis: 653,20 € (inkl. 50 € Aufschlag) stimmt mit dem von Historia überein.

    Ich hab mal eine bestellt – mit der Kundennummer der Rechnung von der letzten MeinPaket-Bestellung und “auf Rechnung” angekreuzt – mal sehen, was passiert 😉

    Prägestätte “A” scheint man nicht zu bekommen.

  11. Man bekommt eine Mail mit 3,90 Versand und 0,00 für die Münze – muss man aber nicht bezahlen, sondern das Angebot mit dem “amtlichen” Ausgabepreis erhält man später per Post.

    Etwas irritierend für mich war, dass die Frau am Telefon heute meine online-Bestellung nicht sehen konnte und mich dann fragte wie viel ich haben wölle und welche Prägestätten ….

    Naja – man muss nix bezahlen und löst die Lieferung erst mit der Vorkasse aus – sollte es also mehr kosten als bei der VfS muss man ja nicht bezahlen – interessant ist nur, dass die Versandkosten bei Historia ja erheblich geringer wären als bei der VfS

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.